Weihnachten in schwerer Zeit

Weihnachten - Foto: Ulrich Büchner

Pastorin Elvira Heide | 24.12.2021

"Fürchtet euch nicht! Ich verkündige euch eine Botschaft, die das ganze Volk mit großer Freude erfüllt!" (Lukas 2, 10)

Das ist es, worauf die Welt wartet, mehr als auf Gelegenheiten zu zwischenmenschlichen Aktionen. Wir mussten schmerzlich erfahren, dass menschliche Macht und Bemühungen sehr begrenzt sind. Alles, was wir in den zurückliegenden Monaten an Einschränkungen durchlebt haben, kann dazu führen, dass wir erkennen: an Gottes Segen ist alles gelegen. Den Segen Gottes und sein Erbarmen mit unserer aufgewühlten Welt dürfen wir zu Weihnachten erleben.

Das beste, wertvollste Geschenk ist Jesus. Weil er auf diese Welt gekommen ist, können wir wirklich Ruhe finden - heute, morgen und darüber hinaus. Die Botschaft von Jesus Christus, unserem Heiland, bringt erfüllende Freude in jedes Herz. Deshalb sind die Christvespern am Heiligen Abend so gut besucht, weil viele Menschen die Geschichte von der Geburt des Retters der Welt von Neuem vernehmen wollen. Sie wollen hören, wie die Kunde vor gut 2000 Jahren das Leben der Menschen, auch damals in finsteren Zeiten, verändert hat. Sie verspürten eine große Sehnsucht und fanden sie in Jesus erfüllt. Vielleicht führt das Christfest 2021, das wieder anders begangen werden muss, zu manch innerer Erfahrung des eigentlichen Sinns dieses Festes.

Es ist ein tiefes Verlangen, und wer davon ergriffen wird, der begibt sich auch auf Wege voller Unwägbarkeiten. Machen wir uns also auf den Weg wie die Hirten damals. Es sollte uns kein Weg zu weit sein, um Christus zu finden. Ein paar wertvolle Stunden lang ist ER im Mittelpunkt. Christus der HERR, dem alle Gewalt gegeben ist im Himmel und auf Erden. Gott wird Mensch.

Ein Gedanke bewegt mich: Wenn eine solch flüchtige Begegnung mit Gott in der Heiligen Nacht die Menschen schon derart beflügelt, was könnte da aus uns werden, wenn wir ihm Tag für Tag so nahe kämen?

Gesegnete Weihnachten und einen getrosten Blick in das neue Jahr!
Weihnachten - Foto: Ulrich Büchner



Des HERRN Rat ist wunderbar, und er führt es herrlich hinaus. Christus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.
Jesaja 28,29 Epheser 2,17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen