Strebel-Orgel in Gräfenthal

Foro: Orgel Graefenthal (c) Elke Walter

j.sorge | 14.01.2016

Die Strebel-Orgel in Gräfenthal

Orgel: Strebel, 1916 Op.244
Restauriert: 1992 Rösel & Hercher
Tonumfang, HW+SW: C - g´´´, Pedal, C - f´
Tonhöhe: 440 Hz. bei 21 ° C
Stimmung: gleichstufig temperiert

Disposition

Hauptwerk:SchwellwerkPedalSpielhilfen
Bordun 16´Stillgedeckt 16´Contrabaß 16´Suboktav Koppel II-I
Prinzipal 8`Flötenprinzipal l6´Subbaß 16´Superoktav Koppel II-I
Gambe 8´Wienerflöte 8´Oktavbaß 8´Superoktav Koppel II
Harmonieflöte 8´Lieblich Gedeckt 8´Violoncello 8´Pedal Koppel II
Gedeckt 8´Salicional 8´Zartbaß 16´Pedal Koppel I
Dolce 8´Aeoline 8´Posaune 16´Manual Koppel II-I
Oktave 4`Vox coelestis 8´Rollschweller
Rohrflöte 4´Quintatön 4´
Oktave 2`Traversflöte 4´
Mixtur 4fach 2´Geigen-Prinzipal 4´
Trompete 8´Cornettino 3f.
Flautino 2´


Foro: Orgel Graefenthal (c) Elke Walter

Galerie




Die Gebote des HERRN sind lauter und erleuchten die Augen. Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit.
Psalm 19,9 Kolosser 3,16

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen