Lettland 2015

ventspils-wandernde-kuh

Malik Luhn | 2015

Reisebericht der evangelischen Jugend des Kirchenkreises

Unsere Reise nach Lettland ging vom 01.08.15­ - 16.08.15. Früh um 5 Uhr ging unsere Reise los an die lettische Ostsee, 1600 km von Zuhause entfernt. Nach ca. 11 Stunden Fahrt hatten wir in Polen unser Nachtlager erreicht. Nach einer kurzen Nacht ging es weiter zur letzten Etappe nach Lettland. Nach einer langen anstrengenden Fahrt hatten wir nun endlich am 02.08.15 Kolka erreicht. Wir hatten eine kleine aber feine Unterkunft mit einer netten Besitzerin und einem alten rüstigen Hund. Natürlich sind wir auch viel gewandert und haben die Natur im Siltere Nationalpark genossen. Aber wir haben es uns auch nicht entgehen lassen, das schöne Wetter zu nutzen und ein paar Stunden am Strand zu verbringen.

In der ersten Woche besuchten wir eine schöne Hansestadt namens Ventspils deren Wahrzeichen bunte Kuhskulpturen sind. Es gibt insgesamt 45 Kühe in Ventspils und jede sieht anders aus und steht an einem anderen Platz in der Stadt. Wir waren auch auf den blauen Bergen, eine ca. 50 m hohe Erhebung ,,Berg" auf der ein Leuchtturm steht, von wo aus man fast über den kompletten Nationalpark schauen kann. In der letzten Woche haben sich ein paar mutige Jugendliche bereit erklärt am Strand zu schlafen. Am vorletzten Tag besuchten wir Riga, wo sich schon jeder drauf gefreut hat. Riga war schön, wir haben uns die Kirchen und das Schloss angeschaut, danach hatten wir Freie Zeit zum erkunden der Stadt. Am Freitag hieß es dann Sachen packen und vorbereiten auf die Rückfahrt. Samstag früh um 5 ging es los insgesamt 23 Stunden und 1625km zurück nach Deutschland und wieder mit einer Übernachtung in Polen. Mein Fazit zu dieser Reise: Es war eine sehr schöne Reise, die Leute die mit gereist sind waren alle cool und lustig dabei und die Betreuer Angelika und Mario haben geschaut das uns nicht fehlt und nichts passiert.


ventspils-wandernde-kuh



Du bist mein Schutz und meine Zuflucht, mein Heiland, der du mir hilfst vor Gewalt. Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.
2. Samuel 22,3 Römer 8,38-39

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen