Erntecamp in Allendorf

Erntecamp in Allendorf

Angelika Böber | 18.09.2020

Auch in diesem Jahr wurde das leer stehende Pfarrhaus in Allendorf wieder zu einem Erntecamp für Kinder. Mit ihnen zu entdecken, welche Schätze an den Hecken und Bäumen wachsen und oft leider auch ungenutzt bleiben, ist der Sinn dieses Wochenendes.

Die Augen für die Schöpfung öffnen und Respekt für die Arbeit in unserem Essen wecken, das gelingt ganz leicht, wenn die Kinder es selbst erleben.7 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren und 2 Erwachsene konnten bei schönem Wetter durch die Wiesen bei Allendorf und Bad Blankenburg streifen und Körbe und Eimer voller Früchte ernten. Im Garten sortierten, schälten und schnippelten fleißige Hände unsere Schätze.

Leider konnten coronabedingt nicht die Kinder nicht alle Arbeiten ausführen, aber es hat trotzdem allen Spaß gemacht. Die Nachbarn hatten immer leckere Düfte aus den geöffneten Fenstern. Es wurde gebacken, Marmeladen und Apfelkompott gekocht, selbst gesammelter Tee probiert und alles zum Mitnehmen abgefüllt.Nach einer Nachtwanderung und Lagerfeuer am Samstagabend fielen alle ins Bett.

Neben der Arbeit war noch Zeit für einen Besuch der Allendorfer Kirche, wo alle eine ruhige halbe Stunde genossen und ein kleines Glaskreuz mitnehmen konnten.Am Sonntag kamen die Eltern zum Abholen, doch vorher durften sie noch von vielen leckeren Sachen etwas kosten.

Einzig für das beliebte Kuhhandelspiel blieb zu wenig Zeit und so soll es im nächsten Jahr nicht nur ein Erntecamp sondern auch ein Spielewochenende geben.
Erntecamp in Allendorf

Galerie




Jakob sprach zu Josef: Geh hin und sieh, ob’s gut steht um deine Brüder und um das Vieh. Ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient.
1. Mose 37,14 Philipper 2,4

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen